Wieso wir uns öfter bedanken sollten.

Ich bin eine, die gerne etwas in die Hand nimmt, die Initiative ergreift und sich ehrenamtlich für andere einsetzt. Ein Dankeschön bekommt man da nur leider echt selten zu hören.

Wieso ist das so?

 

DAS IST EIN AUFRUF ZUM DANKE SAGEN!

 

Leute, Ihr müsst euch öfter bedanken. Wahrscheinlich mache ich das auch zu selten, aber es kotzt mich grade echt an.

Im Studiengang hab ich jetzt eine Dropbox erstellt, mich mit den höheren Semestern in Verbindung gesetzt und alle wichtigen Infos in die Dropbox gestellt. Jeder sollte seine Mailadresse schicken und denkt Ihr da kam mal ein danke, dass ich das gemacht habe? Alle haben nur ihre Mail geschickt und nicht mal einen Smiley hinterher! 

Das finde ich grade echt schwach! Ich hab jetzt eine halbe Stunde den ganzen Scheiß kopiert und davor die Sachen alle gesammelt und dafür nicht mal ein danke zu bekommen ist echt kein gutes Gefühl! Ich mein ich will nicht gefeiert werden, aber es ist nicht selbstverständlich, dass ich das mache, vor allem nicht in der heutigen Gesellschaft, in der jeder nur an sich selbst denkt, aber es ist heute leider selbstverständlich geworden, dass man sich nicht bedankt.

Leute, wacht doch mal auf und nehmt nicht alles als gegeben hin. 

Ich hasse das! In der Uni ist es ganz schlimm. Alle können immer nur rummeckern und Verbesserungsvorschläge geben, aber effektiv und eigenständig etwas besser machen, etwas selbst in die Hand nehmen, das macht dann auch keiner.

 

Anderes Beispiel: Politik. Alle nörgeln nur rum, aber keiner macht es besser, geschweige denn irgendwas! Ist doch, ich sags jetzt einfach, scheiße! Was ist denn das für eine Gesellschaft, in der wir heutzutage leben?!

Ich fühle mich manchmal so schlimm hier in Deutschland, weil hier so eine Ich-Kultur herrscht!

Reißt Euch doch alle mal zusammen!

 

Ok, ich bin grade wirklich sehr emotional, aber nochmal:

 

DIES IST EIN AUFRUF ZUM DANKE SAGEN!

 

Es ist wichtig, dass Ihr jeden morgen aufsteht und dankbar seid, für das, was Ihr habt und gebt ruhig mal etwas zurück und/oder sagt denen danke, die es tun. Die machen das zwar alle gerne, aber ein bisschen Anerkennung wäre manchmal eben einfach schön und ein Ansporn, etwas weiter zu machen. Das ist auch für Euch einfacher, wenn Ihr eben nicht so gerne organisiert. Die machen das dann nämlich einfach weiter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gerade lese ich:

 

Auf den ersten Blick

(Danny Wallace)